Datenschutzhinweis bei der Nutzung der Telefon- und Videokonferenzplattform

Sorgfalt und Transparenz ist die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Daher informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können, die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zustehen.

Sollten Sie die von uns angebotene Telefon- und Videokonferenzplattform Microsoft Teams zur Kommunikation mit uns nutzen, weisen wir Sie auf Folgendes hin. Bei der Nutzung von Microsoft Teams und der damit möglichen Übertragung Ihrer Daten in ein sogenanntes Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss oder anderen Garantie kann ein dem EU gleichwertiges Datenschutzniveau nicht garantiert werden. Hieraus entstehen möglicherweise Risiken für Sie als betroffene Person. Nähere Informationen hierzu finden Sie in dem Punkt WERDEN IHRE DATEN AN LÄNDER AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION (SOG. DRITTLÄNDER) ÜBERMITTELT

VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

FKS IT GmbH & Co. KG
Schwarzer Weg 8
22309 Hamburg
Telefon +49 40 63705-800
info@fks-it.de

Persönlich haftende Gesellschafterin: FKS IT Verwaltungs-GmbH
Registergericht: Hamburg HRB 77274
Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Wolfgang Rocker
Christian Schroeder

KONTAKTMÖGLICHKEIT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an den Datenschutzbeauftragten: Sie erreichen ihn unter Datenschutz(at)fks-it.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

WELCHE IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN VON UNS GENUTZT?

Wir verarbeiten in der Hauptsache Audio- und Videodaten Ihrer Person, wenn Sie die entsprechenden Funktionen nutzen. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Chats, in denen dann Ihre Beiträge verarbeitet werden.

FÜR WELCHE ZWECKE VERARBEITEN WIR IHRE DATEN UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE?

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung einer Telefon- und oder Videokonferenz inklusive Chat Funktionalität. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
Eine weitere Rechtsgrundlage hierfür Art. 49 Abs. 1 lit. a.: Die betroffene Person hat in die vorgeschlagene Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien unterrichtet wurde.

AN WEN WERDEN IHRE DATEN WEITERGEGEBEN?

Wir nutzen für die Telefon- und Videokonferenzplattform das Unternehmen Microsoft als ausführenden Auftragsverarbeiter für die Anwendung MS-Teams. MS Teams ist ein Cloud-Dienst, der von einem amerikanischen Anbieter erbracht wird.

WELCHE QUELLEN HABEN IHRE DATEN?

Wir erheben die Daten ausschließlich direkt bei Ihnen während der Verarbeitung.

WERDEN IHRE DATEN AN LÄNDER AUßERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION (SOG. DRITTLÄNDER) ÜBERMITTELT?

Für die Durchführung von Telefon und Videokonferenzen nutzt wir Teams der Firma Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, US
Wir nutzen das Unternehmen Microsoft als ausführenden Auftragsverarbeiter für die Anwendung MS-Teams. MS Teams ist ein Cloud-Dienst, der von einem amerikanischen Anbieter erbracht wird. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland außerhalb der Europäischen Union. Mit Microsoft wurden EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Die Inhalte dieser Klauseln decken die Anforderungen aus Art. 28 DSGVO zu Mindestanforderungen an Verträge zur Auftragsverarbeitung ab. Microsoft unterliegt dem US Cloud Act, welcher amerikanischen Strafverfolgungsbehörden die Möglichkeit eröffnet auch dann auf gespeicherte Daten zuzugreifen, wenn die Speicherung außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt. Microsoft behält sich vor zu “legitimen Geschäftstätigkeiten “ personenbezogene Daten der Kunden (alle personenbezogenen Daten einschließlich Text-, Ton-, Video- oder Bilddateien) als unabhängiger Verantwortlicher zu nutzen. Microsoft kann gemäß den abgeschlossenen Verträgen Unterauftragsverarbeiter beauftragen, Dienstleistungen im Namen von Microsoft zu erbringen. Bei der Beauftragung eines Unterauftragsverarbeiters stellt Microsoft durch einen schriftlichen Vertrag sicher, dass der Unterauftragsverarbeiter auf Kundendaten oder personenbezogene Daten zugreifen und diese nur für die Erbringung der Dienstleistungen nutzen darf, für die Microsoft sie gespeichert hat und sie nicht für andere Zwecke zu nutzen.
Microsoft behält sich vor die oben genannten personenbezogenen Daten in ca. 35 Länder weltweit an ca. 150 Unterauftragsverarbeiter zu übermitteln und dort verarbeiten zu lassen. Sämtliche Übermittlungen personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation unterliegen laut Microsoft angemessenen Absicherungen, wie sie in Art. 46 DSGVO beschrieben sind.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Microsoft finden Sie im MS Trust Center und der MS Datenschutzerklärung.

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Eine Speicherung Ihrer Telefon- und Videodaten nach Beendigung der Verbindung ist von uns nicht vorgesehen.

ALLGEMEINE RECHTE

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Wiederspruch nach Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DS-GVO i. V. m. §19 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten.

INFORMATIONEN ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT NACH ART. 21 DS-GVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Empfänger eines Widerspruchs
Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse erfolgen und sollte gerichtet werden an:

FKS IT GmbH & Co. KG
Schwarzer Weg 8
22309 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 40 63705-800
E-Mail: Datenschutz(at)fks-it.de

ÄNDERUNGEN DIESER INFORMATIONEN

Sollte sich der Zweck oder die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wesentlich ändern, so werden wir diese Informationen rechtzeitig aktualisieren und sich rechtzeitig über die Änderungen informieren.